elke_tannheimer

Wie kann ich diese Säule "umbauen"/"verschwinden" lassen?

Elke Tannheimer
April 8, 2019

Hallo zusammen,

bei unserem Hausbau wurden wir nicht darauf aufmerksam gemacht, dass plötzlich mitten zwischen Essbereich und Wohnzimmer eine Säule stehen muss! Da wir eine herrliche Sicht auf einen See haben, möchte ich die Sicht nicht verbauen, jedoch die Optik der Säule verschwinden lassen. Hat hier jemand eine tolle Idee. Was kann man tun, damit die Optik des großen Raumes selbst mit Säule wirkt?

Liebe Grüße,

Elke



Comments (13)

  • S PM
    Frei nach dem Motto "it's not a bug -it's a feature" würde ich die Säule in meiner Liblingsfarbe anmalen. Oder einen Künstler engagieren, das für mich zu tun.
  • jufraki
    Vielleicht „seefarben“ streichen? Hell grau-blau-silbrig (mit ein wenig metallic) gewischt.
  • moorfee

    ich würde die dunklen Elemente des Kamins aufgreifen und die Säule in diesem dunklen Ton streichen

    Elke Tannheimer thanked moorfee
  • PRO
    Raumagentur ArteFakt

    Hallo Elke,

    achten Sie doch einmal auf einen Ihrer Fenstergriffe. Und dann schauen Sie durch das Fenster in die Ferne und versuchen, gleichzeitig den Griff zu sehen. Es ist unmöglich.

    Wir müssen also nur versuchen, die Säule auszublenden, solang wir unseren Blick noch innerhalb des Raumes schweifen lassen.

    Das erste, was wir im Raum sehen ist der Boden. Das nächste sind dann die hellen Wände.

    Und dann sehen wir auch schon als "Highlight" die weiß reflektierende Säule. Oben thront das Kapitell, was sie zu etwas besonderem macht. Und die durchgehende Bodenfläche in Beige wird durch die Lichtreflektierende weiße Säule unterbrochen.

    Nehmen Sie einfach (wenn möglich) das Kapitell oben auf der Säule weg und streichen die Säule in der weniger Lichtreflektierenden Farbe des Bodens (der helle bis mittlere Beigeton im Boden).

    So verliert Sie ihre Eigenständigkeit als "Säule mit Haupt", wird eine einfache, nichtssagenden Form und wird zudem Eins mit dem Boden.

    Nichts lenkt den Blick mehr ab und zieht die Aufmerksamkeit auf sich, bis wir den Blick in die Ferne schweifen lassen. Und sobald der Blick in der Ferne ist, ist alles im Vordergrund, eben auch die Säule, nicht mehr sichtbar.

    Und da die Farbe der Säule dann nicht mehr Lichtreflektierend ist, wird auch kein Lichtblitzen unsere Aufmerksamkeit wieder zurückholen.

    *****

    Umgekehrt sind die innenliegenden Wände im Hintergrund im Schatten, also dunkler. Die Säule ist davor aber Lichtbeschienen und dadurch sehr hell. Hier wird die hellbeige Säule also nicht nur mit dem Boden, sondern auch mit den Wänden Eins werden und sich aus unserem Fokus schleichen.

    Als kleines, aber wirkungsvolles Detail wird zusätzlich der Sockel am Boden der Säule nicht mehr auffällig signalisieren, daß hier etwas passiert, daß etwas eingerahmt ist und vor uns aufragt, sondern einfach in der Farbgleichheit ausgeblendet werden. Und auf einmal ist alles andere im Raum auffälliger: Die Sitzgruppe, der Kamin, der Blick in die Natur.

    Herzliche Grüße, Steffen Ganzer

  • Elke Tannheimer

    Lieber Herr Ganzer,

    ich bin überwältigt von Ihren Worten! Das ist ja unglaublich, mit welch wenigen Mitteln und Worten Sie die Säule "verschwinden lassen" können :-) Ganz hervorragend! Ich bin begeistert!

    Also die Säule nicht mit Regalen oder Sitzbank oder oder umbauen und verkleiden, richtig? Das wäre in Ihren Augen dann sicher auch total verkehrt.

    Wir mussten das Kapitell damals anbringen. Nur weil die Leute beim Bau Pfusch gemacht haben und der Balkenträger nicht mal mittig der Säule sitzt. Gefällt uns auch nicht :-( Ich habe mir daher schon überlegt, das Kapitell abzuschleifen und die Säule komplett von oben bis unten viereckig in der Breite des Balkens zu verkleiden ....... Hmmm ??

    Was meinen Sie?

    Ich danke Ihnen ganz herzlich, dass Sie sich meines Themas so annehmen !! Toll !! Ich bin endlich nicht mehr alleine! :-)

    Herzliche Grüße,

    Elke Tannheimer

  • PRO
    Raumagentur ArteFakt

    ...eckig ginge, würde die Säule aber deutlich breiter erscheinen lassen, als wenn sie rund ist. Der Grund ist ganz simpel: bei einer eckigen Form sehen wir die gesamte Breite des Balkens, betont durch zwei sichtbare senkrechte Kanten.

    bei einer runden Form sehen wir einen Halligkeitsverlauf von heller zu dunkler. Die gesamtbreite der Säule wird also aufgeteilt. Meist schätzen wir identisch breite Säulen in Rund nur 1/2 bis 2/3 so breit ein wie ihr Pendant in Rund.


    Außerdem prallt bei einer flachen Form unser Blick davor und wird gestoppt, bei einer runden Form wird er die Rundung entlang vorbeigeführt in den Raum dahinter. Auch wegen des hell-dunkel-Verlaufes.


    *****

    Natürlich können Sie auch ein Möbel daraus machen, nur wollen und brauchen sie es nicht und es ist auch nicht das, was Sie erreichen wollen...


    *****

    Zum Kapitell: ich kann es mir auch in rund vorstellen, einfach etwas breiter als die Säule, aber gerade mal breit genug, damit der Balken darüber vollständig auf ihm ruht. Einfach, um eine einfache, ehrliche Grundform zu erhalten und keine "Krone".


    Lieben Grüß, Steffen Ganzer

  • Elke Tannheimer

    Lieber Herr Ganzer,


    ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre großartige Unterstützung welche ich auch so umsetzen werde :-) Großartig, dass es Menschen wie Sie gibt!

    Ich vermute mal, dass Sie mir auch im Schlafzimmer helfen können :-) Ich habe den Grundriss eingestellt.

    Herzlichen Dank und liebe Grüße,

    Elke Tannheimer

  • PRO
    Raumagentur ArteFakt

    den Grundriss hab ich gesehen, werde aber ein paar Tage brauchen ;)

  • Elke Tannheimer

    Vieeeeelen herzlichen Dank schon mal :-)

  • Elke Tannheimer

    Ich habe noch ein Maß vergessen anzugeben. Das hinter dem Kopfteil. Von Wand bis Ende Hochschrank sind es 3,04 Meter. :-)

  • PRO
    Raumagentur ArteFakt

    Es fehlen noch einige Maße mehr: die Schränke in Breite, Tiefe und Höhe, die Matrazengröße plus Rahmen, und das Betthaupt in breite und Höhe... ;-)

  • Elke Tannheimer

    Lieber Herr Ganzer,

    ich erstelle nun einen genauen Raumplan mit allen Angaben der Schränke und was Sie so benötigen. Werde dazu heute am späteren Nachmittag kommen. Ich stelle es dann gleich online. Vielen lieben Dank schon mal im Voraus! :-) Ich freue mich schon sooooo darauf! :-)

    Liebe Grüße,

    Elke Tannheimer

  • Elke Tannheimer

    Lieber Herr Ganzer,


    nun aber. Hoffentlich kennen Sie sich hier noch aus ;-)


    Liebe Grüße,

    Elke Tannheimer